arcoro CONNECT

Robotische Exoskelette

Uneingeschränkter Bewegungsfreiraum und das Gefühl mobil sein zu können sind ausschlaggebende Faktoren für Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Dennoch erleben dies viele Menschen nicht als Selbstverständlichkeit, sondern sind aufgrund von Unfällen oder chronischen Erkrankungen genau darin eingeschränkt.

Robotische Exoskelette stellen eine neue Therapiemethode dar. Haben Sie schon einmal davon gehört? Lesen Sie mehr im arcoro CONNECT zum Thema „Mensch-Maschinen Interaktion durch robotische Exoskelette“.

Fakten auf einen Blick

Rund 2,8 Millionen Menschen weltweit leben mit der Diagnose Multiple Sklerose und sind dadurch mit Taubheitsgefühlen in den Extremitäten, Gang- und Gleichgewichtsstörungen konfrontiert. Robotische Exoskelette sollen bei der Therapie unterstützen.

Ihr Ansprechpartner

Anne Plonz

Business Analyst
Kontakt

Telefon: +4915156319362

E-Mail: plonz@arcoro.de

    * Pflichtfelder
    Ihr Ansprechpartner

    Anne Plonz

    Business Analyst

    arcoro CONNECT

    Additive Fertigungsverfahren als Hoffnungsträger für langfristige Organherstellung

    Ist die Forschung bereits so weit fortgeschritten, dass dringliche Transplantationen mit personalisierten, gedruckten Organen durchgeführt werden ...

    5G im Krankenhausumfeld

    Von welchem Mehrwert können Krankenhäuser durch ein eigenes, modernes 5G-Netz in Zukunft profitieren?

    Ein Armband zur Behandlung von Bewegungsstörungen?

    Unwillkürliche und unkontrollierbare Bewegungen – damit werden Patienten mit Bewegungsstörungen täglich konfrontiert. Die neurologischen E...