arcoro CONNECT

Eine innovative Perspektive für Herzinfarkt-Patienten

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind ein ernstzunehmendes Problem. Weltweit nimmt die Anzahl an Herzinfarkten zu und 30% der Betroffenen haben mit schweren Folgen zu kämpfen. Ein neues CRP-Apherese-Verfahren soll dabei unterstützen den Schweregrad der Gewebezerstörungen und andere Folgeschäden auf ein Minimum zu reduzieren.

Haben Sie schon einmal etwas von CRP-Apherese gehört? Wissen Sie welche Auswirkungen CRP bei Herzinfarkten oder schädlichen Entzündungen haben kann? Wir haben für Sie recherchiert und zusätzlich spannende Unternehmen für Sie herausgefunden, die sich im Bereich der Myokardinalforschung etabliert haben. Erfahren Sie mehr in unserem neuen arcoro CONNECT.

Fakten auf einen Blick

Entzündliche Geschehen und Infektionen sorgen für die Bildung des CRP-Proteins, das bei inneren Organschädigungen zur Verstärkung des Primärschadens führen kann. Eine neue, innovative Therapie soll nun zur Reduktion von CRP beitragen und verspricht Patienten nach Herzinfarkten oder anderen Krankheiten verringerte Schädigungen und mehr Leistungsfähigkeit.

Ihr Ansprechpartner

Anne Plonz

Business Analyst
Kontakt

Telefon: +4915156319362

E-Mail: plonz@arcoro.de

    * Pflichtfelder
    Ihr Ansprechpartner

    Anne Plonz

    Business Analyst

    arcoro CONNECT

    Additive Fertigungsverfahren als Hoffnungsträger für langfristige Organherstellung

    Ist die Forschung bereits so weit fortgeschritten, dass dringliche Transplantationen mit personalisierten, gedruckten Organen durchgeführt werden ...

    5G im Krankenhausumfeld

    Von welchem Mehrwert können Krankenhäuser durch ein eigenes, modernes 5G-Netz in Zukunft profitieren?

    Ein Armband zur Behandlung von Bewegungsstörungen?

    Unwillkürliche und unkontrollierbare Bewegungen – damit werden Patienten mit Bewegungsstörungen täglich konfrontiert. Die neurologischen E...