arcoro CONNECT

Telemedizin – ein Trend auf der Überholspur

Digital Health und Telemedizin haben besonders in den vergangenen zwei Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Patientennachfrage nach digitalen Sprechstunden und anderen medizinischen Serviceleistungen wächst kontinuierlich. Durch die automatische Reduzierung persönlicher Kontakte bot diese Form der Patientenbehandlung vor allem während der Pandemie neue Chancen. Jedoch hat dieser Trend auch weiterhin Zukunftspotential, denn Telemedizin spart Fachärzten sowie Patienten Zeit und Weg und liefert dabei dieselben Ergebnisse wie eine gewöhnliche Sprechstunde!

Haben Sie sich bereits mit dem Thema Telemedizin befasst? Wissen Sie welche Unternehmen den nationalen und internationalen Markt anführen? Wir haben für Sie alle relevanten Informationen auf einen Blick in unserem aktuellen arcoro CONNECT zusammengefasst!

Fakten auf einen Blick

Digital Health bietet effiziente und kostengünstige Lösungswege, die Menschen zu einem flexibleren und gesünderen Leben verhelfen. In Deutschland wird bis 2025 ein Umsatz von rund 57 Milliarden Euro erwartet, der durch Digital Health generiert werden soll. Experten prognostizieren den Umsatz von Telemedizin dabei auf 17,5 Milliarden Euro. Im Jahr 2020 wurde Telemedizin bereits von rund 30% der medizinischen Fachkräfte in Deutschland genutzt. Die Patientennachfrage nach digitalen Sprechstunden und anderen medizinischen Serviceleistungen wächst kontinuierlich.

Ihr Ansprechpartner

Anne Plonz

Business Analyst
Kontakt

Telefon: +4915156319362

E-Mail: plonz@arcoro.de

    * Pflichtfelder
    Ihr Ansprechpartner

    Anne Plonz

    Business Analyst

    arcoro CONNECT

    Polymerpflaster zur inneren Wundversiegelung

    Hydrogelpflaster revolutionieren die Wundversiegelung im Körperinneren.

    Smart Hospitals

    Sind Sie bereits mit dem System von Smart Hospitals vertraut oder hatten bereits die Möglichkeit ein solches live zu erleben?

    Digitales Gesundheitscoaching

    Prävention und Therapie von chronischen Krankheiten bei Risikopatienten und Betroffenen.