arcoro Glossar

Anatomical Therapeutic Chemical Code (ATC Code)

Der Anatomical Therapeutic Chemical Code (ATC Code) existiert seit 1976 in Kraft und ist ein Codierungssystem zur Klassifizierung von Arzneimitteln. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte ist für die Veröffentlichung der amtlichen Fassung sowie die definierten Tagesdosen zuständig. Der pharmazeutische Wirkstoff wird nach dem Organ, auf das es einwirkt, sowie basierend auf den verschiedenen Gruppierungen klassifiziert. Man unterscheidet in fünf unterschiedlichen Gruppen, die durch eine Buchstaben-Zahlen-Kombination den Arzneimittelcode ergeben:

  • Die Anatomische Gruppe wird als Buchstabe dargestellt
  • Die therapeutische Hauptgruppe besteht aus 2 Ziffern
  • Die therapeutisch / pharmakologische Untergruppe wird ebenfalls als Buchstabe ausgedrückt
  • Die chemisch / therapeutisch/ pharmakologische Untergruppe wird auch mittels Buchstaben repräsentiert
  • Die Untergruppe der chemischen Substanz wird im Code anhand zwei Ziffern gekennzeichnet

Jedem Wirkstoff ist eine definierte Tagesdosis zugeteilt, die sich nach der durchschnittlichen täglichen Versorgung bei Erwachsenen richtet. Durch die Klassifizierung der Arzneimittel mit dem Anatomical Therapeutic Chemical Code (ATC Code) ist es möglich einheitliche Angaben zu den Kosten von Tagestherapien zu treffen und vereinfacht den unmittelbaren Vergleich zwischen den pharmazeutischen Präparaten.

Ihr Ansprechpartner

Anne Plonz

Business Analyst