arcoro Glossar

World Health Organisation (WHO)

Die World Health Organisation zählt als Sonderorganisation der USA für Gesundheit. Gegründet wurde die WHO 1948 und umfasst 194 Mitgliedsstaaten. Das gemeinschaftliche Ziel ist die Bereitstellung des bestmöglichen Gesundheitslevels für die gesamte Weltbevölkerung. Zu den Aufgaben der WHO zählen die Entwicklung von Richtlinien, Vorgehensweisen und Maßstäben. Diese werden dann vereinheitlicht und weltweit angewandt. Außerdem sind sie für die Koordination von nationalen und internationalen Bemühungen zuständig, die die Eindämmung übertragbarer Krankheiten betreffen. Kontinuierliche Durchführungen von Analysen in Bezug auf Gesundheits- und Krankheitsdaten mit weltweiter Ausdehnung sowie der Support der Errichtung von kostengünstigen und effektiven Gesundheitssystemen in entwicklungsschwachen Ländern fallen zusätzlich in ihren Aufgabenbereich. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Einführung von weltweit durchgeführten Impfprogrammen sowie Konzepten, die über gesundheitliche Risikofaktoren informieren und ihnen entgegenwirken sollen. Die Steuerung der World Health Organisation erfolgt durch den Exekutivrat, der sich aus 34 RegierungsvertreterInnen zusammensetzt.