arcoro Glossar

Labordiagnostik

Unter Labordiagnostik versteht man in der Medizin die Untersuchung und Analyse von Körperflüssigkeiten und -ausscheidungen. Dies geschieht durch unterschiedliche optische, immunologische oder chemische Analyseverfahren. Die Durchführung von Labordiagnostik ist oftmals bereits automatisiert. Körperflüssigkeiten, die regelmäßig im Labor untersucht werden, sind Blut, Serum, Liquor und Sperma. Zu den zu untersuchenden Körperausscheidungen zählen Urin, Sputum und Stuhl. Labordiagnostik wird angewandt, um Erkrankungen zu entdecken und / oder ihren Verlauf zu verfolgen. Außerdem kann durch Laborwerte die Wirksamkeit von Therapien nachgewiesen werden. Eine umfassende Analyse fokussiert sich dabei nicht nur auf veränderte oder nicht der Norm entsprechende Laborwerte, sondern auch darauf, wie diese im Kontext zueinanderstehen. Denn durch die Konstellation vieler Werte können relevante Rückschlüsse auf chronische Krankheiten getroffen werden – selbst wenn die Werte im Normbereich liegen.

Ein weiteres bedeutendes Untersuchungsgebiet sind genetische sowie molekularbiologische Untersuchungen.

Mehr News laden
Weniger News laden