arcoro Glossar

Internet of Medical Things

Das Internet of Medical Things (IomT)  ist der Überbegriff für medizinische Geräte bzw. Medizinprodukte und deren Anwendungen, die mittels spezifischer, integrierter IT-Systeme an das Internet angeschlossen sind. Die Basis des IoMT bildet die sogenannte Machine-to-machine Kommunikation, was durch in die Geräte integriertes WLAN möglich ist. Alle IoMT-Geräte haben eine konstante Verbindung mit einer digitalen Plattform, sodass über das Gerät erfasste Daten gespeichert und untersucht werden können. Im Bereich der Medizin findet man verschiedene Einsatzbereiche in Bezug auf das Internet of Medical Things.

Beispiele wären die Patientenfernüberwachung oder Patientenlokalisierung durch smarte Wearables oder die Kontrolle von Medikamentenbestellungen. Auch Medizingeräte wie Insulinpumpen, die Daten übertragen oder spezielle Krankenbetten, die zur Messung bestimmer Vitalparameter dienen fallen in die Kategorie des IoMT. Die größte Herausforderung für Anbieter von IoMT-Geräten ist neben der zuverlässigen Funktionalität die Gewährleistung der Datensicherheit. IoMT-Lösungen dienen der Entlastung des medizinischen Fachpersonals sowie der Verbesserung der Versorgungseffizienz.

Mehr News laden
Weniger News laden